Zum Hauptinhalt springen

Bands & DJs

Chanson Trottoir

Donnerstag 20 Uhr - (3M)

Mit Gitarre, Cajon, Balalaika – Kontrabass, Akkordeon, Klarinette und seit neustem Trompete spielen “Chanson Trottoir” eine Mischung aus eigenen Liedern und französischen Klassikern von Serge Gainsbourg über Charles Aznavour bis hin zu George Brassens, die sie auf erfrischende Art und Weise neu interpretieren. Die Band startete als reine Strassenband, die in den Kölner Veedeln durch die Kneipen und Restaurants zog. Mittlerweie kann sie auch auf eine recht ansehnliche Liste von Konzert Engagements zurückblicken. Ein Konzert von Chanson Trottoir bedeutet Leidenschaft, Spaß und auch eine gesunde Portion Wahnsinn. Überzeugt Euch selber!

DieVagari

Freitag 17.20 Uhr - (3M)

Die 8-köpfige junge (Straßenmusik-)Band, DieVagari, spielt von osteuropäischen Odysseen, chilenischem Swing über skandinavischer Polska bis hin zu nordafrikanischen Rhythmen, Musik aus aller Welt und vereint dabei das unerschöpfliche Folk Erbe mit neuen schwungvollen, manchmal auch melancholischen Interpretationen. Sowohl musikalische als auch freundschaftliche Verbundenheit ist mit allen Sinnen zu spüren und lässt keinen Zuhörer unberührt.

Fooks Nihil

Freitag 19.10 Uhr - (3M)

In den Fernsehshows oder den Beat-Clubs der frühen bis mittleren sechziger Jahre waren die Mitglieder männlich besetzter Musikgruppen gut gekleidet, trugen brave Frisuren und sangen schöne Songs mit eindringlichen, mehrstimmigen Melodien. Als die Zeiten härter wurden, wurden die Haare länger, die Bärte aufwendiger und die Attitüde exzentrischer.

Fooks Nihil transportiert etwas von jeder dieser Eigenschaften in unsere Zeit.

Mit Annäherungen an den Sound von Crosby Stills Nash und Simon & Garfunkel, dem Gesang der Beatles und der Härte des klassischen Bluesrocks, klingen sie wie das Unplugged-Pendant der 70er Helden. Der perfekte dreistimmige Gesang ist schon heute Alleinstellungsmerkmal, der Stil beschreibt eine Mischung aus Folk, Country und Blues, die im Live-Repertoire in tiefgehenden Balladen und energiegeladenen Beat-Nummern gezeigt wird. Ein Wahnsinns-Act, der sowohl zum Träumen als auch zum Tanzen einlädt.

Soeckers

Freitag 20.30 Uhr - (3M)

Aufgedrehte Amps, britischer Sound, eine ordentliche Portion Melodie und das alles auf Deutsch. Überraschend vielseitige Konzerte und ein Sound, den man niemals im Aufzug hören wird. Hoffentlich.

DJs Chuchi & Flipflop

Freitag 21 Uhr - (fK)

Jamila & the other heroes

Samstag 19 Uhr - (3M)

Jamila & The Other Heroes are the new, wild and lively band, based in Berlin that creates funkadelic music to make you fly.

Leading the band is the vibrant Jamila Al-Yousef. Born in Berlin on the day the wall came down, and raised by her influential Palestinian refugee father, Jamila’s cultural activism and strong will to positively change the world is drawn deep into her artistic expression. In their songwriting JAMILA & THE OTHER HEROES merge Neo-Soul, Funk, Rock and Arab Folklore, highlighting the musicians’ diverse cultural influences from the Middle East, Latin America and East Europe.

Footprint Project

Samstag 20.45 Uhr - (3M)

Das FOOTPRINT PROJECT ist ein zehnköpfiges High Power Brass’n’Beats Dance Orchester aus Berlin. Die wilde Truppe um Frontfrau Rokhaya spielt hochenergetische Tanzmusik. Diese einem Genre zuzuordnen ist keine leichte Sache, denn wenn Afrobeat, Jazz, Funk und Breakbeats zu einem von plötzlichen Tempi-, Rhythmus- und Tonartwechseln gezeichneten

Groove-Mosaik verschmelzen, lockern sich Genregrenzen und Gelenke gleichermaßen. Überraschend - unkonventionell - selten vergleichbar - immer tanzbar! 

Kurz gesagt: Bunte Mucke mit Tanz-, Spring- und Nackenschmerzgarantie!

Dj Gruppe Ton-Symbolik

Samstag 21 Uhr - (fK)

Sophy West

Sonntag 10.30 Uhr - (ZZ)

Sophy macht Musik aus vollem Herzen. Als eigentliche Schlagzeugerin verleiht sie ihren Songs eine rhythmische Gitarre und erzählt mit ihren Songs auf Deutsch und Englisch kleine Anekdoten aus dem Leben einer jungen Erwachsenen.